Implantologie

Mit schönen und geraden Zähnen fällt jedem ein Lächeln leichter – denn gepflegte Zähne spielen für die Lebensqualität eine wichtige Rolle. Zahnimplantate geben Ihnen das Gefühl, wieder eigene, festsitzende Zähne zu haben.
 
„Neue” Zähne sollten Ihnen den guten Biss wiedergeben und unauffällig sein."
 
Fehlen Zähne, zum Beispiel aufgrund einer tiefreichenden Karies oder eines Zahnunfalls, sollte die entstandene Lücke rasch geschlossen werden. So bleiben die Funktionen des Gebisses erhalten. Ebenso wichtig ist jedoch die Optik: Im Idealfall sollten die Zahnreihen so unauffällig wiederhergestellt werden, dass der Zahnersatz fast nie als solcher erkannt wird.

 

Was sind Zahnimplantate?
Zahnimplantate sind mittlerweile ein bewährter und komfortabler Ersatz für den fehlenden Zahn, genauer gesagt: für die fehlende Zahnwurzel. Die künstlichen Zahnwurzeln aus Titan oder Keramik werden an der Stelle in den Kieferknochen eingepflanzt, an der sich auch die natürliche Zahnwurzel befand. 

Zahnimplantate übernehmen dann deren Funktion: Sie wachsen innerhalb einer bestimmten Einheilphase in den Kieferknochen ein und sind in der Regel ebenso belastbar. Auf den Implantaten wird der herausnehmbare oder festsitzende Zahnersatz wie Kronen oder Brücken befestigt. 

Warum Zahnimplantate?
Zahnimplantate bieten sich aus mehreren Gründen an:

  • Ästhetik. Die Vervollständigung der Zahnreihen mit zahnfarbenem Zahnersatz ist eine ästhetisch elegante und unauffällige Möglichkeit. 
  • Funktionalität. Nur mit vollständigen Zahnreihen können Sie wieder problemlos kauen und sprechen. 
  • Verlust von Einzelzähnen wird vorgebeugt. Jeder Zahn im Ober- und Unterkiefer hat in der gegenüber liegenden Zahnreihe einen „Gegenspieler“. Beide Zähne treffen zum Beispiel beim Kauen aufeinander. Fehlt ein Zahn, fehlen seinem Gegenspieler wiederum die notwendigen Zahnkontakte. Er wächst daher mit der Zeit aus dem Zahnhalteapparat heraus und geht möglicherweise verloren. 


Vorbehandlungen
Wir prüfen vor der Behandlung, ob Zahnimplantate bei Ihnen geeignet sind und ob eine Implantation direkt erfolgen kann. 

Unter Umständen sind bestimmte Vorbehandlungen notwendig. Bestand Ihre Versorgung zum Beispiel Jahre lang aus einer herausnehmbaren Prothese, ist der Kieferknochen meist zurückgegangen. Er ist unter Umständen nicht mehr ausreichend dicht, hoch oder breit genug, damit ein Implantat stabil verankert werden kann. In diesen Fällen führen wir im Vorfeld einen Knochenaufbau durch.

 

Behandlung
In einem kurzen chirurgischen Eingriff, der in der Regel problemlos verläuft, pflanzen wir die künstliche Zahnwurzel – das Implantat – ein. Dies geschieht an derselben Stelle, an der sich zuvor der eigene verloren gegangene Zahn befand. 

Das Nachsorgeprogramm (Recall)
Warum es so wichtig für den Erhalt von Zahnimplantaten ist?
Seit vielen Jahren ist die Implantologie eine anerkannte Fachrichtung der Zahnmedizin, die mittlerweile nicht nur über mehrere Jahrzehnte Erfahrungen verfügt, sondern auch funktionelle und ästhetische Langzeiterfolge vorweisen kann. Neuere Untersuchungen belegen, dass die meisten Implantate nach vielen Jahren noch vollständig intakt sind.

Voraussetzung dafür ist eine gründliche und sorgfältige eigene Mundhygiene zuhause, die mit unserem Nachsorgeprogramm bei uns in der Praxis mit regelmäßigen und individuell abgestimmten Recallterminen abgerundet wird.

Ihr Weg zu uns in die Praxis

Ihr Weg zu uns in die Praxis

Zahnarzt Andreas Ressel
Untere Hauptstraße 107 a
D - 76863 Herxheim i. d. Pfalz

Tel: +49 (0) 7276 919289 u. 5030305
Fax:+49 (0) 7276 919290

 

Anfahrtsplan

Sprechzeiten

Zahnärzlicher Notdienst

Zahnärzlicher Notdienst

Aktuelle Notdienstinformationen erhalten Sie auf unserer Notdienstseite:

 

Notdienstplan

Weitere Informationen

Weitere Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Praxisphilosophie

Praxisrundgang

Qualitätsmanagement